Info

Wir legen als Veranstalter großen Wert auf das Wort „Flohmarkt“. 

Nicht grundlos, denn hier werden nur Raritäten und Altertümer aus Eifel und Ardennen diesseits und jenseits der Grenzen angeboten. 

Hier ein Blick in die große Angebotspalette. 

Landwirtschaftliche Geräte, Leiter und Handwagen, Holzpflüge, Drehmaschinen, Kuh und Pferdegeschirr und so weiter. 

Haushaltsgeräte wie Koch und Nähmaschinen Bügeleisen, Waffeleisen, Uhren, Kaffeemaschinen, Zentrifugen und Küchengeschirr präsentiert in einem sehr gutem Zustand. 

An Antikmöbel wie Truhen, Tische, Stühle und Schränken fehlt es ebenfalls nicht. 


Die Rubrik „Haushaltswaren“ bietet das vielfältige Angebot wie Essbesteckt, antikes Porzellan, Wasserkrüge, Schmuck, Originalitäten aus Kupfer, Messing und Zinn, Bücher, Münzen sowie Bilder mit sehr gut erhaltenen Bilderrahmen. Noch einige Beispiele aus dem Handwerk, insbesondere Schmiede- und Schreinerarbeiten: Bohrer, Zangen, Beile. 

Für viele ein Grund, sich morgens zum Flohmarkt zu begeben, ist die bekannte Küche. 

Nach Großmutters Rezepte werden zu urgemütlichen Preisen „Krompabridderscher“ und Waffeln auf alten Kochmaschinen zubereitet. 



Für die musikalische Untermalung sorgen fast jährlich wechselnde Musiker. 

Auch die jungen Gäste erleben einen schönen Nachmittag. 

Wir bieten einen Kinderflohmarkt wo die kleine Gäste die Chance haben mit wenig Geld interessantes aus der Spiel- und Puppenecke zu ergattern. 

Ebenso können sich die kleinen auf einer Springburg austoben. 


Die Mannen um Wehrführer Ralf Braun wünschen auf jeden Fall einen angenehmen Aufenthalt zu dieser kulturell doch sehr wertvollen Veranstaltung.